Unsere Berufswelten

Unsere Welt ist vermutlich eine der vielfältigsten überhaupt. Deshalb suchen wir engagierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus den unterschiedlichsten Berufsgruppen. Ausserdem bieten wir Lehrstellen für den Berufseinstieg und bilden Talente selbst aus.

Inhalt trägt die publizistische Verantwortung und entwickelt und realisiert hochwertige, bewegende und zielgruppenorientierte Inhalte.

Die Inhaltsabteilungen Sport, Kultur, Unterhaltung und Information (CR Audio, CR Video und News Digital) beinhalten ebenso vielfältige publizistische Funktionen und Aufgaben bei SRF wie es Redaktionen gibt. Als Journalist:in produzieren Sie Informationen auf digitalen und analogen Kanälen (Online, TV und Radio). Sie recherchieren und setzen Themen in der geeigneten Form um. Sie erzählen emotionale Geschichten oder erklären knapp und fundiert die komplizierten Vorgänge, die unsere Welt ausmachen: Sie sind Tag für Tag an der Quelle der Information, sind als Reporter:in unterwegs oder als Redaktor:in am Desk. Als Produzent:in oder Tagesverantwortliche:r sind Sie für die Konzeption ganzer Sendungen zuständig. Als Moderator:in oder Host sind sie das Gesicht oder die Stimme einer Sendung. Sie kommunizieren adressatengerecht und scheuen sich nicht, Dinge beim Namen zu nennen. Sie moderieren aus einem Studio oder vor Ort. Meistens oder immer live.

Allen publizistischen Berufen geht eine bedarfsgerechte interne Aus- und Weiterbildung voraus: Journalistisches Handwerk, Kenntnisse des Medienrechts, Fairness, Arbeit im Team und Kreativität werden dabei grossgeschrieben.

Mögliche Berufsbilder in der Welt von SRF:

  • Redaktor:in (Video, Audio, Digital)
  • Videojournalist:in (Video, Digital)
  • Produzent:in (Video, Audio, Digital)
  • Moderator:in / Host (Video, Audio, Digital)
  • Social Media Redaktor:in 
  • Digital Storyteller
  • Korrespondent:in im In- und Ausland

Die Abteilung Audience dient als Spiegel der Deutschschweizer Bevölkerung. Sie stellt sicher, dass das mediale Angebot von SRF alle Teile der Gesellschaft anspricht – und dass es den öffentlichen Auftrag erfüllt.

Die Abteilung Audience bereitet Informationen und Daten auf, die die SRF-Mitarbeitenden darin unterstützen, den gesetzlichen Leistungsauftrag umzusetzen. Dazu gehören Daten zur Nutzung, zu den Hörer:innen, Zuschauern und User:innen sowie zum Markt. Die Abteilung führt eigene Erhebungen durch und analysiert weitere interne und externe Quellen. Die Auswertung der Daten wird insbesondere für die Konzeption und Herstellung sowie zur Verbreitung von Inhalten genutzt.

Die Abteilung Audience steuert das mediale Angebot von SRF strategisch und operativ. Dafür überprüfen die Mitarbeitenden die Formate in Radio, TV und digitalen Kanälen laufend – gemäss intern festgelegter Zielkriterien sowie gesetzlichem Auftrag.

Mögliche Berufsgruppen in der Welt von SRF:

  • Angebotsmanager:in
  • Audience Researcher:in
  • Audience Data Analyst:in

Das Angebot von SRF ist dort, wo die Nutzenden sind. Dank einer ganzheitlichen Distribution erreichen unsere Inhalte alle Menschen in der Deutschschweiz.

Der Bereich Kanalmanagement distribuiert die Inhalte von SRF kanal- und zielgruppengerecht auf den linearen (SRF 1, SRF zwei und SRF Info) und digitalen (eigene und Dritt-) Plattformen. Mit einem passenden und effizienten Community Management trägt der Bereich zu einer stärkeren Bindung zu den SRF-Angeboten bei und verantwortet zudem die strategischen Ausrichtungen der Kanäle sowie das Management des Kanal-Portfolios. Für die Neu- und Weiterentwicklung von eigenen digitalen Distributionskanälen definieren wir die nötigen Anforderungen.

Der Bereich Kanäle Radio ist für die erfolgreiche Distribution von digitalem Audio (AoD/Podcasts) zuständig und verantwortet die Produktion der linearen Live-Radios SRF 1, SRF 2 Kultur, SRF 3, der SRF Musikwelle und SRF Virus sowie die Musikradioprogramme Swiss Pop, Swiss Jazz und Swiss Classic. Zum Bereich gehört zudem die zentrale Musikprogrammierung und die Online-Distribution der Radiosender.

Der Bereich Markenführung und Design stellt mit seinem strategischen Markenmanagement sicher, dass alle Angebote von SRF identitäts-, inhalts- und zielgruppengerecht positioniert, gebrandet, ausgestaltet und laufend weiterentwickelt werden.

Der Bereich Marketing trägt dazu bei, die Sichtbarkeit, Nachfrage und Nutzung unserer Inhalte zu steigern und die Bindung an das SRF-Angebot zu erhöhen – dies mit Fokus auf digitalen Marketingmassnahmen sowie unterstützt durch Events und Medienpartnerschaften.

Der Bereich Vermarktung verantwortet alle kommerziellen Geschäfte von SRF und leistet mit Kooperationen, dem Lizenzverkauf, Nebengeschäften und Premium-Produkten für den Werbe- und Sponsoringmarkt einen wichtigen Beitrag zur Finanzierung der Programme.

Der Bereich Recherche und Archive stellt die Archivierung sämtlicher audiovisueller Inhalte von SRF sicher und macht diese dem Publikum zugänglich. Weiter unterstützt R&A die Programmschaffenden aller Standorte mit umfangreichen Recherche-Services.

Mögliche Berufsgruppen in der Welt von SRF:

  • Channelmanager:in
  • Communitymanager:in
  • Product Owner / Product Manager:in
  • Sendeleiter:in / Sendeplaner:in
  • Produzent:in
  • Redaktor:in / Video-Redaktor:in
  • Radio-Moderator:in
  • Musikprogrammierer:in / Musikberater:in
  • Designer:in (Visual, Product, Sound) / UX Researcher:in
  • Marketingberater:in / Projektleiter:in (Marketing, Sponsoring)
  • Mediaplaner:in / Medien-Dokumentalist:in
  • Video-Newsdesker:in

Die Abteilung Produktion und Technologie steht für bedürfnisgerechte und kosteneffiziente Produktion von Medieninhalten für alle Vertriebskanäle sowie für die Bereitstellung der optimalen Technologie für die gesamte Wertschöpfung von SRF.

Egal ob kleine oder grosse Produktionen in den Studios oder anderswo, mit Publikum, Live oder als Aufzeichnung, fürs Web oder Fernsehen – wir können das und Sie können uns dabei unterstützen.

In der Abteilung Produktion und Technologie gibt es zudem über 40 unterschiedliche Berufsgattungen, wovon einige rechts abgebildet sind.

Mögliche Berufsgruppen in der Welt von SRF:

  • Agile People Coach / Scrum Master
  • Informatiker:in / Data Scientist / Entwickler:in / Programmierer:in
  • Kamerafrau / Kameramann
  • Cutter
  • Produktionsplaner:in
  • Fachtechniker:in
  • Logistiker:in
  • Disponent:in
  • Audio- Video- und Multitechniker:innen
  • Lichttechniker:in
  • Chauffer:in / Monteur:in
  • Mediatechniker:in
  • Bühnentechniker:in
  • Maler:in / Schreiner:in / Schlosser:in
  • Maskenbildner:in

Der Bereich Herstellungsmanagement harmonisiert die Produktion aller Inhalte und steuert die Einhaltung von Budgets und Standards.​

Herstellungsprozesse werden kontinuierlich weiterentwickelt, mit dem Ziel, effizienter zu produzieren und Kosten zu optimieren. Hier arbeiten Produktionsleiterinnen, Produktionsassistenten, Regisseurinnen, Bildmischer und Aufnahmeleiterinnen zentral zusammen, um SRF-Produktionen organisatorisch, logistisch, gestalterisch und finanziell reibungslos abzuwickeln.

Das Herstellungsmanagement verantwortet die termingerechte Planung, Vorbereitung, Realisierung und administrative Nachbearbeitung bei allen Auftrags-, Eigen- und Liveproduktionen. Dazu gehört auch die Steuerung der finanziellen und produktionellen Mittel und die Umsetzung der vereinbarten Produktionsstandards. ​Mit externen Produktionspartnern stehen wir im Austausch und führen Verhandlungen.​ Weiter verantwortet das Herstellungsmanagement die Personaldisposition grosser Bereiche der Inhaltserstellung.​

Mögliche Berufsgruppen in der Welt von SRF:

  • Regisseur:in
  • Bildmischer:in
  • Produktionsleiter:in
  • Produktionsassistent:in
  • Aufnahmeleiter:in
  • Disponent:in

Die Abteilung Finanzen und Services koordiniert alle finanziellen, administrativen, organisatorischen und baulichen Fragen. Zur Abteilung gehören die folgenden Bereiche:

Der Rechtsdienst ist Kontaktstelle im Rechtsverkehr mit externen Rechtsvertretern, Gerichten und Justizbehörden. Sie bietet SRF umfassende Beratung, unter anderem im Vertragswesen und Medienrecht, beim Urheber- und Wettbewerbsrecht sowie in Werbe- und Sponsoringfragen.

Der Bereich Immobilien unterhält und bewirtschaftet die SRF-Gebäude und -Gebäudeinfrastruktur an den verschiedenen Standorten.

Das Controlling berät einzelne Abteilungen in betriebswirtschaftlichen Fragen und ist Bindeglied zwischen Programm/Betrieb und den Fachbereichen von Finanzen und Services. Ebenso wacht es über die Finanzplanung, die Jahresrechnung, die Erwartungsrechnung und liefert finanzielle Reportings.

Der Bereich Financial Services ist zuständig für die Finanz-, Kreditoren-, Debitoren- und Anlagebuchhaltung sowie das Betriebliche Rechnungswesen. Er führt die Abschlussprozesse, erstellt Bilanz und Erfolgsrechnung und stellt die Abrechnung der Spesen, Engagement-Entschädigungen und Firmenkarten sicher.

Der Bereich Einkauf stellt eine zentrale, koordinierte und wirtschaftliche Einkaufspolitik sicher.

Mögliche Berufsgruppen in der Welt von SRF:

  • Financial Analyst:in
  • Controller:in
  • Sachbearbeiter:in Finanzbuchhaltung
  • Sachbearbeiter:in Services
  • Fachspezialist:in Gebäudetechnik
  • Fachspezialist:in Facilitymanagement
  • Sachbearbeiter:in Raummanagement
  • Sicherheitsbeauftragte:r
  • Strategische:r Einkäufer:in
  • Jurist:in

Die Abteilung Kommunikation verantwortet interne und externe Kommunikationsaktivitäten auf verschiedenen Kanälen – gegenüber den Mitarbeitenden, den Medien und der breiten Öffentlichkeit.

Gegenüber der Öffentlichkeit pflegt die Abteilung Kommunikation einen regen Austausch. Zahlreiche Massnahmen und Projekte sind gebündelt unter der Dialogmarke «Hallo SRF!». Dazu gehören:

  • Veranstaltungen und Aktivitäten in verschiedenen Regionen
  • Massgeschneiderte Besucherführungen in den SRF-Studios
  • «Hallo SRF!»-Newsletter mit exklusiven Angeboten und Einblicken hinter die Kulissen von SRF
  • Beantwortung von Publikumsanliegen via Telefon, Mail, Brief und Social Media 
  • Begleitender Webauftritt srf.ch/hallosrf, unter anderem mit der Rubrik «Publikumsfrage des Tages»

Gegenüber externen Medien fungiert die Abteilung Kommunikation als Schnittstelle: Sie vermittelt Medienschaffenden Kontakte und Auskünfte zu Unternehmen und Programm, informiert gezielt via Medienportal sowie an regelmässig stattfindenden Medienveranstaltungen.

Gegenüber den Mitarbeitenden nutzt die Abteilung massgeschneiderte Instrumente – zur internen Information und zum Austausch untereinander. Dazu gehören interne Veranstaltungen genauso wie ein Intranet mit tagesaktuellem Newsportal (inklusive Interaktionsmöglichkeit) und direkten Publikationsmöglichkeiten für alle Abteilungen.

Mögliche Berufsgruppen in der Welt von SRF:

  • Mediensprecher:in
  • Redaktor:in
  • Sachbearbeiter:in Kundendienst
  • Bildbearbeiter:in

Motivierte und engagierte Mitarbeitende sind die Grundvoraussetzung für ein qualitativ hochstehendes publizistisches Kernprodukt. Damit dies gelingt, benötigt es Einsatz und Begeisterung von Expertinnen und Experten aus unterschiedlichen Direktionsbereichen.

Ein modernes und innovatives Arbeitsumfeld fördert hochwertigen Qualitätsjournalismus. Damit dieser entsteht, planen und bewirtschaften wir zukunftsorientierte Arbeitswelten für SRF.

Mögliche Berufsgruppen in der Welt von SRF:

  • Stab / Sicherheit
  • Unternehmensentwicklung
  • Human Resources & Change

Stage und Praktika

Der Journalistische Stage SRF

Sie möchten die komplexe Welt verständlich erklären, News-Ereignisse zugänglich machen und gesellschaftliche Trends einordnen? Steigen Sie ein in die digitale Branche der Zukunft und werden crossmedialer Medienprofi bei SRF.

Der Journalistische Stage SRF dauert zwei Jahre und bietet neben einer crossmedialen Grundausbildung in einem Team mit anderen interdisziplinär einsteigenden Personen praktisches Arbeiten auf einer etablierten Redaktion. Sie starten eine vielversprechende Karriere in einem der renommiertesten Medienhäuser der Schweiz.

Willkommen in der Welt von SRF

Tauchen Sie ein in die Welt von SRF und prüfen Sie anhand einer Realistic Job Preview, ob die Ausbildung und das journalistische Handwerk Ihren Interessen und Fähigkeiten entsprechen. Die Teilnahme ist vollkommen anonym und dient ausschliesslich Ihrer persönlichen Entscheidungsfindung.

Bewerbung für den Lehrgang

Informationen über das Auswahlverfahren zum Lehrgang 2025 sowie die detaillierte Anforderungskriterien werden auf dieser Seite und auf dem Stellenmarkt von SRF publiziert.

Als angehende:r Journalist:in erwarten Sie folgende Aufgaben:

  • Sie lernen und üben das crossmediale Handwerk fundiert und praxisnah
  • Sie begeistern sich für eines der von Ihnen mitgebrachten Fachgebiete, interessieren sich breit für viele weitere Themen und sind neugierig
  • Sie produzieren als Teil einer Redaktion qualitativ hochstehenden Journalismus für ein breites Publikum
  • Sie bringen Engagement und Leidenschaft mit und können deswegen auch mit gelegentlicher Wochenend- und Schichtarbeit umgehen
  • Sie freuen sich auf ein digitales Umfeld von ständiger Veränderung und gestalten dieses aktiv mit

 

Bei weiteren Fragen zum Journalistischen Stage SRF melden Sie sich bitte via E-Mail an journalistischerstage(at)srf.ch.

Sie befinden sich in einer journalistischen Ausbildung oder haben bereits erste journalistische Erfahrungen gesammelt?

Steigen Sie ein in die vielfältige Welt von SRF und lernen Sie das Medienhandwerk direkt von unseren Profis kennen.

Redaktionen die regelmässig Praktika anbieten: «Tagesschau», «10vor10», «Arena», «G & G - Gesichter und Geschichten», «SRF 1», «SRF 3», «SRF Virus» sowie die Regionalredaktionen in Aarau, Basel, Bern, Luzern, St. Gallen und Zürich. Teilweise sind auch Praktika in den Bereichen Sport, Unterhaltung und Kultur möglich.

Das Redaktionspraktikum bei Radio, Fernsehen oder Online richtet sich an Interessentinnen und Interessenten mit Berufsmatura oder Matura und dauert in der Regel drei bis sechs Monate.

Die Anforderungskriterien sind jeweils in den entsprechenden Stellenausschreibungen ersichtlich.

Offene Praktikumstellen sind auf dem Stellenmarkt von SRF publiziert. 

SRF bietet unterschiedliche Praktikumstellen in nicht-redaktionellen Bereichen an. Diese dauern in der Regel sechs Monate. Die Anforderungskriterien sind jeweils in den entsprechenden Stellenausschreibungen ersichtlich.

Offene Praktikumstellen sind auf dem Stellenmarkt von SRF publiziert. 


Bewerbungsprozess

Sie wollen in die vielseitige Welt von SRF eintauchen und gemeinsam mit uns die Zukunft gestalten?

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung und führen den Auswahlprozess für Sie so angenehm wie möglich durch.
Der SRF Bewerbungsprozess* besteht aus den folgenden fünf Schritten:

Zunächst übermitteln Sie Ihre Bewerbung über die entsprechende SRF Stellenausschreibung.

Ihre Bewerbung beinhaltet folgende Dokumente:

  • Motivation für die Stelle
  • Lebenslauf
  • Zeugnisse, Diplome
  • weitere Dokumente

Alle offenen Stellen und die detaillierten Anforderungskriterien finden Sie auf dem Stellenmarkt

Wir überprüfen Ihre Bewerbung sorgfältig.

Jede Bewerbung wird individuell anhand den Anforderungskriterien beurteilt. Sind die Kriterien erfüllt, werden Sie von uns telefonisch kontaktiert und zu einem persönlichen Gespräch eingeladen.

Vor dem Gespräch füllen Sie einen Fragebogen in Form eines Online Self-Assessments aus.

Dieses bietet Ihnen die Gelegenheit, Ihre berufliche Präferenzen zum Ausdruck zu bringen und dient uns als Vorbereitung für das persönliche Gespräch.

Beim persönlichen Gespräch haben Sie die Möglichkeit zu prüfen, ob Ihre Erwartungen an die offene Stelle mit unseren übereinstimmen.

Zudem bekommen Sie einen Einblick in die Welt von SRF und lernen Ihre potentiellen Vorgesetzten und Ihr Team kennen.

Nach einem erfolgreichen Bewerbungsprozess freuen wir uns, Sie bald in der Welt von SRF willkommen zu heissen.


*aus zeitlichen und logistischen Gründen kann es zu Abweichungen beim beschriebenen Bewerbungsprozess kommen


Willkommen in der Welt von SRF!

Arbeiten bei SRF

Rund 3100 Mitarbeitende produzieren mit viel Engagement hochwertige Programme. Unsere Inhalte bewegen die Schweiz. Mit Qualität, die Standards setzt. Jederzeit.

Glaubwürdigkeit

Wir informieren faktenorientiert und transparent und lassen unterschiedliche Meinungen zu Wort kommen. Wir verlangen und fördern hohe Kompetenz unserer Mitarbeitenden in Journalismus und Programmgestaltung. Wir tragen Verantwortung für die Verlässlichkeit unserer Programme und die Glaubwürdigkeit ihrer Inhalte.

Unabhängigkeit

Unsere Inhalte wählen und gestalten wir unabhängig von politischen und wirtschaftlichen Interessen. Öffentlicher Auftrag und Gebührenfinanzierung verpflichten uns zu besonderer Qualität und Verantwortung gegenüber unserem Publikum.

Unsere Standorte

SRF ist im ganzen Sendegebiet zu Hause mit Hauptstudios in Zürich Leutschenbach und Brunnenhof, sowie Basel und Bern. Hinzu kommen vier Regionalstudios (Aarau, Luzern, St. Gallen, Chur) und ein breites Korrespondentennetz im In- und Ausland.

Vielfalt

Bei der Programmgestaltung orientieren wir uns an den vielfältigen Bedürfnissen von Mehr- und Minderheiten in der mehrsprachigen und multikulturellen Schweiz. Vielfalt prägt unsere Formate, Inhalte und Blickwinkel. Wir thematisieren das internationale Geschehen und seine Auswirkung auf die Rolle und Bedeutung der Schweiz.

Kreativität

Kreativität ist gleichermassen Voraussetzung und Motor für unseren Erfolg. Wir fördern ein Klima der Offenheit gegenüber technisch, gesellschaftlich und ökonomisch bedingten Veränderungen. Wir setzen auf Ideenreichtum und fördern kreative Leistungen, um im zunehmend härteren internationalen Medienwettbewerb bestehen zu können.

Fairness

Achtung der Würde des Menschen ist eine Grundvoraussetzung für unser Programmschaffen. In unserer publizistischen Tätigkeit begegnen wir Menschen mit Respekt und Fairness. Geschäfts- und Sozialpartner können sich auf uns verlassen und unseren Mitarbeitenden bieten wir fortschrittliche Arbeitsbedingungen.